Anmelden Registrieren

Anmelden

+++ Piedrahita Open, fahr mit! +++ Clubausflug: Gruppen ab 4 Pers./2 Wo. wählen frei ihren Termin. +++ Weitere Termine in 2017 in Erstellung. +++ Dein Terminwunsch kann berücksichtigt werden.

Nix für "Warmduscher"! Von Fluggelände zu Fluggelände fliegen, Strecke machen und im Zelt übernachten - das versteht Fly Tietar unter Safari. In Begleitung von Günter Porath, dem XC-Vize-Weltmeister werden die Fluggebiete spontan gemäß meteorologischer Lage ausgewählt. Nach drei Flugtagen und Landhotel-Übernachtungen im Valle Tietar beginnt die Etappe entlang einer beim morgendlichen Briefing festgelegten Route. "Ausgebombte" Gruppenteilnehmer werden vom parallel fahrenden Begleitfahrzeug eingesammelt. Nachdem die Gruppe wieder komplett ist, geht es weiter ins nächste Fluggelände. An einer entsprechend günstigen Stelle wird in einem ländlichen Restaurant zu Abend gegessen und das Zeltlager bereitet. Zum Baden werden Seen und Bäche aufgesucht, oder mit dem mitgeführten Wasservorrat (10 Liter/Person) geduscht. Gemütlich wird am folgenden Tag, nach dem gemeinsamen Frühstück, zum nächsten Fluggelände aufgefahren, für die nächste Etappe. Die letzten drei Tage/Nächte finden zur Entspannung wieder im bekannten Valle Tietar statt. Sicherheit, XC-Fliegen, Spaß und Abenteuer sind die Hauptmotive der zweiwöchige Safari.

Damit keiner verloren geht, rüsten wir unsere Gäste gratis mit Live-Trackern und bei Bedarf auch mit Funkgeräten und Headsets aus.

Gästebuch

Pappe
An 14 Tagen 14 Tage geflogen! Super wars!
adihornung
Einfach toll war's. Man muss es mal erlebt haben, wenn am Spätnachmittag das ganze Flachland anfängt, zu tragen. Dann sind die Bärte weich und leicht zu zentrieren. Das gibt einem die Zeit, diese karge, aber wunderschöne spanische Landschaft in Ruhe zu betrachten. Nach der Landung sitzt man erst mal mit den lokalen Fliegern beim Landebier; dazu gibt es Tapas, kleine, leckere Häppc...
Melanie
Super schee wars! Jeden Tag bestes Wetter und gute Fugbedingungen. Geleitet von den drei Profis, die einem das Absaufen schwer gemacht haben,- dazu eine Gruppe von netten einheimischen Piloten die gerne mit uns Neulingen mitgeflogen sind und uns die Thermiken gezeigt haben... Ansonsten: Geier, Fiestas, unmengen spanisches Bier mit lecker Tapas... Ich komm gerne noch mal wieder!